Das Bündner Vokalensemble

Das Vokalensemble vor einem Neustart

Das Bündner Vokalensemble sucht einen neuen Dirigenten oder eine Dirigentin. Jürg Wasescha hat sich nach neun Jahren entschieden, die musikalische Leitung abzugeben. Gleichzeitig ist der Churer Chor auf der Suche nach neuen Sängerinnen und Sängern.

 

Mit Jürg Wasescha hat der Chor seit 2010 zehn Konzertprogramme einstudiert; zuletzt fanden Ende September 2019 unter dem Titel „Nacht ist wie ein stilles Meer“ Konzerte mit romantischer Chormusik in Scuol und Chur statt. Mit den Aufführungen von Faurés „Requiem“ (2012), Schuberts „Messe in G“ (2017), Vivaldis „Gloria in D“ und Francks „Die sieben Worte Jesu am Kreuz“ (2018) wurden sehr erfolgreich auch gross angelegte Chorwerke mit Orchesterbegleitung aufgeführt. Weitere Schwerpunkte lagen in den letzten Jahren bei der barocken und romantischen Chormusik, wobei immer wieder auch weniger geläufige Werke und Komponisten zum Zuge kamen. Jürg Wasescha führte den Chor zu ausgezeichneten Leistungen und wusste als Chorleiter mit sicheren Auftritten zu überzeugen.

 

Für die Zukunft ist das Bündner Vokalensemble nicht nur auf eine neue musikalische Leitung angewiesen, sondern auch auf eine massgebende Erneuerung in allen Chorstimmen. Deshalb sind für den etwa 30-köpfigen Chor Sängerinnen und Sänger in allen Stimmlagen gesucht. Die Proben finden jeweils am Mittwochabend in Chur statt (ausgenommen Schulferien). Weiterhin sollen auch anspruchsvolle Programme einstudiert werden, doch ist dies von der zukünftigen Leitung und der möglichen Besetzung abhängig.

 

Interessierte Sängerinnen oder Sänger melden sich bitte per E-Mail oder unter der Nummer 079 705 56 43. Interessierte Dirigentinnen und Dirigenten erfahren mehr im unten stehenden Stelleninserat.

 

Download
Gesucht: musikalische Leitung
Stellenausschreibung Dirigent BVE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.2 KB

Unsere Geschichte

Das Bündner Vokalensemble ist 1996 aus dem zehn Jahre zuvor von Luzius Hassler gegründeten Vokalensemble Schams-Heinzenberg-Domleschg entstanden. Hassler leitete den Chor bis zum Auftritt am Staatsakt "200 Jahre Kanton Graubünden" im Jahr 2003, danach übernahm Iso Albin bis 2010 die Leitung. Sein Nachfolger war bis 2019 Jürg Wasescha.

 

Insgesamt hat das Bündner Vokalensemble in dieser Zeit 21 Konzertprogramme einstudiert und aufgeführt. Nachfolgend finden sie viele Konzertplakate, alle Programme, Medientexte und Konzertkritiken seit 1997. 


Impressionen aus Proben und Konzerten